Gebäudeversicherungs Vergleich

  • 100% Unabhängig
  • 100% Kostenlos
  • Top Tarife
  • Schnell und einfach
Jetzt vergleichen

Gebäudeversicherung bei einem Holzhaus

Home / Blog / Gebäudeversicherung bei einem Holzhaus

Gebäudeversicherung bei einem HolzhausWorin liegt der Unterschied bei Gebäudeversicherung für ein Holzhaus und einer Wohngebäudeversicherung für ein klassisches Eigenheim Aus Stein? Diese Frage ist eigentlich recht einfach zu beantworten, denn im Grund unterscheiden sich die Wohngebäudeversicherungen nicht mehr wesentlich voneinander. Das eigene Holzhaus versichern ist eigentlich mehr eine Frage nach dem richtigen Anbieter und Sie haben bei einem Gebäude aus Holz nur eine speziellen Bauartklasse, die versichert werden muss. Nicht alle Anbieter einer Wohngebäudeversicherung unterscheiden in diese Bauartklassen, es sind Zuschläge für speziellen anzunehmende Risiken und eine Art Risiko Versicherung für das besondere Baumaterial Holz.

Die Bauartklasse richtig bei der Holzhaus Versicherung auswählen

Wenn Sie ein Haus oder besser gesagt ein Eigenheim richtig versichern wollen, dann müssen Sie in jedem Fall auf die richtige Eingruppierung in eine Bauartklasse achten. Es gibt aber neben dieser Klasse auch wichtige andere Faktoren, die Sie beachten müssen, wenn Sie Ihr Holzhaus versichern. Etwa das Baujahr, der genaue Standort, die Kubikmeter umbauten Raum und die Baukosten. Sie können bei einem etwaigen Vergleich Geld sparen, wenn diese Fakten bei ihrem Holzhaus immer eindeutig versichert werden. Heutige Baumaterialien und auch Holz unterliegen gewissen Brandschutzklassen und an sich brennt Holz auch nur sehr schwer, mit der nötigen Zündtemperatur und der entsprechenden Zufuhr von Sauerstoff. Gerade in früheren Jahren war eine Holzhaus Versicherung teurer wie eine Gebäudeversicherung für ein klassisches Steingebäude. Da sich aber die Prämie an den Herstellungskosten orientiert, bestehen heute nur ganz geringe Unterschiede.

Statistische Werte der Risiko Bewertung einer Wohngebäudeversicherung

Wenn Sie eine Gebäudeversicherung bei einem Holzhaus abschließen wollen und günstige Tarife suchen, dann hilft Ihnen der Online Vergleich. Wie angedeutet, müssen Sie alle Faktoren so angeben, dass Sie gleiche Leistungen bei deiner solchen Versicherung vergleichen. Ein Holzhaus muss auch richtig versichert werden, damit Sie im Falle eines Brandes auch wirklich den Wiederherstellungswert von Ihrem Versicherer erstattet bekommen. Statist gesehen brennt ein Holzhaus nicht mehr und nicht häufiger wie klassische Gebäude. So brauchen Sie sich beim Holzhaus versichern auch nicht damit ausführlich befassen, dass Sie einen Versicherer suchen der Ausnahmen versichert. Alle Anbieter die sich in diesem Segment bewegen, nutzen gleiche statistische Werte als Grundlage zur Berechnung der Prämien. Vielmehr interessiert die Anbieter die Häufigkeit aller Schäden die in Ihrem Wohnbezirk abgerechnet werden. Auch wenn Sie ein Holzhausprojekt planen, müssen Sie keine Befürchtungen hegen, dass Sie am Ende eine teure Hausversicherung kaufen müssen.

Gebäudeversicherung bei einem Holzhaus kann sogar günstig sein

Da heute kein Versicherer mehr gravierende Ausnahmen zur Art des Gebäudes und des verwendeten Material Holz machen, besteht auch kein Bedarf einer besonderen Klärung. Das Haus aus Holz ist durch baurechtliche Vorschriften nicht schlechter wie ein klassisches Steinhaus. Die Versicherer nutzen statistische Werte regulierter Schadensereignisse. Sie können die Bauartklasse ganz einfach bei Ihrer Suche ermitteln, denn die Versicherer haben diese Werte in Ihren Übersichten mit eingebaut. So ergeben sich wie bereits gesagt kaum Unterschiede und es entsteht bei einem Holzhaus auch keine höhere Brandlast bei der Gebäudeversicherung.

Holzhäuser gelten als sicher und an sich genauso sicher wie ein Haus aus Stein. Die Prämien sind vergleichbar und die Unterscheidung zwischen den Gebäudearten entscheidet sich nur über die Klasse der Bauart, die intern bei den Versicherern angenommen wird. Die Erfahrungswerte zeigen auch, das es bei einem Brand eher darauf ankommt, wie schnell entzündet sich das Mobiliar und das Inventar innerhalb der ersten halben Stunde bei einem Feuer fängt. Konstruktionsvorgaben und das Material sind nicht relevant und somit nicht von Bedeutung bei einer Wohngebäudeversicherung.

Das Fazit zum Holzhaus versichern

Machen Sie einen Vergleich und suchen Sie sich so die beste Gebäudeversicherung. Die fachliche Kompetenz alle Beteiligten ist gefragt und Sie merken bei einem Vergleich für die Gebäudeversicherung, dass dies nicht teurer ist. Die Gebäudeversicherung bei einem Holzhaus braucht Werte und das Fazit lautet, besser den Vergleich suchen ist empfehlenswert und gut für die günstigste Prämie dieser Versicherung.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (403 Stimmen, durchschnittlich: 4,80 aus 5)
Loading...