Gebäudeversicherung Rechner

Gebäudeversicherung Hessen

Home / Gebäudeversicherung Hessen

Gebäudeversicherung HessenIn Hessen gibt es eine Menge an ländlichen Gebieten. Gerade Osthessen und Nordhessen sind von einer geringen Bebauung und vielen Freiflächen gekennzeichnet. Hier finden sich viele Windparks. Dies ist ein Zeichen dafür, dass dort auch ein erhöhtes Risiko besteht. Deshalb ist es notwendig, die Gebäudeversicherung in Hessen immer wieder einer Überprüfung zu unterziehen. In vielen Fällen wurde damals bei den Häusern aus Kostengründen nur das Feuerrisiko in der Wohngebäudeversicherung abgeschlossen. Dies war auch über lange Jahre kein Problem, denn dies ist auch das Hauptrisiko gewesen. Heute haben sich andere Risiken hier mit angeschlossen.

Der Spruch, Wer ein Haus baut will bleiben, heißt auch hier, die unterschiedlichen Risiken in der Gebäudeversicherung mit einzuschließen. Diese sind neben dem Feuerrisiko auch Leitungswasser und Sturm. Damit das Risiko Leitungswasser in der Wohngebäudeversicherung eingeschlossen wird, muss im Haus ein Rückstauverschluß vorhanden sein. Dies kann man sehr schnell anhand von Rechnung prüfen. Wer dies nicht hat, muss einen Fachmann beauftragen, der die Prüfung an den Rohren vornimmt. Ohne diesen Verschluss gibt es in den meisten Gebäudeversicherungen keinerlei Leistung im Schadensfall. Ein weiteres Risiko, dass auch in Hessen auftreten kann sind die Elementarschäden. Diese können zusätzlich in der Gebäudeversicherung abgesichert werden. Dies führt meist nur zu einem kleinen Mehrbeitrag in der Prämie zur Wohngebäudeversicherung.